Hier finden Sie Themen, die im Besonderen Kinder betreffen

Akupunktur bei Heuschnupfen

Die Akupunktur gehört zu den ältesten Therapieformen der chinesischen Medizin und wird in Asien mehr als 2500 Jahre angewandt. In der HNO-Heilkunde gehört die Indikation “Heuschnupfen” zu den am Besten untersuchten Akupunkturindikationen und es gibt zahlreiche Veröffentlichung zur positiven Wirkung von Akupunktur bei allergischem Schnupfen. Die Wirkung ist inzwischen wissenschaftlich belegt (Vgl. große Multicenterstudie zur Wirkung der Akupunktur bei saisonaler allergischer Rhinitis (ACUSAR) 2014 unter der Federführung der Charité Berlin).

Weiterlesen

CRP-Schnelltest reduziert Einsatz von Antibiotika

Die Debatte über den zügellosen Einsatz von Antibiotika und die zunehmende Resistenzentwicklung ist gerade wieder hochaktuell. Die Bedeutung weltweit zunehmender Antibiotikaresistenzen wird von der WHO mit der Bedrohung des Menschen durch den Klimawandel gleichgesetzt (*1). Wie kommt es zu Resistenzen und was hat es mit dem Schnelltest auf sich?

Weiterlesen

FeNO – Entzündungen der Atemwege erkennen

Was bedeutet FeNO?

Bei der FeNO Messung (Fraktioniertes exhaliertes (ausgeatmetes) Stickstoff-Monoxid (NO)) wird dessen Gehalt in der Ausatemluft bestimmt. NO wird an verschiedenen Stellen im Körper gebildet, in den Atemwegen hauptsächlich von den Epithelzellen. Bei allergischen Atemwegserkrankungen wird mehr von diesem Biomarker gebildet. Durch einen einfachen und schmerzlosen Test, bei dem man zehn Sekunden entspannt in ein Mundstück bläst, läßt sich die Konzentration von NO bestimmen.

Weiterlesen

ALEX® – Bluttest auf Allergien

Wir können durch unsere Zusammenarbeit mit einem Spezial-Labor ab sofort den ALEX Allergy Explorer Test anbieten. Hierbei handelt es sich um einen Bluttest, bei dem nur ein Milliliter Blut abgenommen und ins Labor geschickt werden muss. Der ALEX-(Allergy-Explorer)-Test ist einneuartiger Test, der die gleichzeitige Prüfung auf über zweihundertachtzig Allergen-Moleküle in einem Durchgang ermöglicht. 

Weiterlesen

HPV-Impfung für Jungen zwischen 9 und 14 Jahren

Die STIKO (Ständige Impfkommission) empfiehlt die Impfung gegen HPV-Viren jetzt auch für Jungen zwischen 9 und 14 Jahren. Bisher wurde die Impfung nämlich nur Mädchen zwischen neun und vierzehn Jahren empfohlen.

Weiterlesen

Tablette kann bei Hausstaubmilbenallergie helfen

Hyposensibilierungs-Tablette bei Hausstaubmilbenallergie

Viele Menschen, die unter einer Hausstaubmilbenallergie leiden, entwickeln im Lauf der Jahre chronische Veränderungen an den Nasenschleimhäuten mit trockener, verstopfter Nase, morgendlichem Fließschnupfen, Niesanfälle, nächtlichem Reizhusten bis hin zu unerholsamem Schlaf.

Weiterlesen

Nasenbluten stoppen – Erste Hilfe Tipps

Was tun, wenn die Nase blutet?

Nasenbluten, medizinisch Epistaxis,  kennt jeder, es kommt in jeder Altersklasse vor und tritt immer dann auf, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann. Am meisten betroffen sind Kinder und Jugendliche, sowie Menschen über 50 Jahre. Mindestens 60% der Bevölkerung haben mindestens einmal im Leben Nasenbluten. Es kann auftreten, wenn die Nasenschleimhaut sehr trocken ist oder verletzt wird. Dadurch platzen kleinste Blutgefäße in der Nase und es blutet.

Weiterlesen

Mein Kind hat Polypen! Hat es eine Krake im Hals?

Was sind eigentlich Polypen?

Kindliche Polypen sind glücklicherweise keine im Hals und Rachen eingenisteten Tiere (Krake), obwohl man bei Kleinkindern in der Nase schon so einige Kuriositäten, wie z.B. Knöpfe oder Legosteine finden kann :-). Die gemeinhin Polypen genannten Wucherungen befinden sich auch nicht in der Nase, sondern im Nasenrachen, also hinter der Nase im oberen Anteil des Rachens.

Weiterlesen
Gehörgangsentzündung Ohrenentzündung nach dem Baden

Badeotitis – die schmerzhafte Ohrentzündung nach dem Baden

Badeotitis (Ohrentzündung nach dem Baden)

Die Temperaturen steigen und die Freibäder füllen sich, das Meer und die Badeseen locken. Leider haben einige eine schmerzhafte Erinnerung an den Badespass im Gepäck – die Badeotitis. Sie tritt typischerweise nach dem Baden und Tauchen auf, daher wird sie neben Bade-Otitis oft auch “Taucherohr” oder “swimmers ear” genannt.

Weiterlesen