Allergologie – Diagnostik und Therapie bei Heuschnupfen, Allergie & Co

Die Allergologie ist mir ein sehr wichtiges Anliegen. Denn allergische Erkrankungen nehmen immer mehr zu. In Deutschland sind inzwischen bis zu 25% von einer Allergie betroffen. Man vermutet, das geänderte Umweltbedingungen (Luftverschmutzung, Tabakrauch), aber auch geänderte hygienische Bedingungen zu der deutlichen gesteigerten Allergiehäufigkeit geführt haben.

Bei einer Allergie reagiert der Körper mit einer Abwehr- und Entzündungsreaktion auf an sich harmlose Substanzen (Allergene). In der HNO-Heilkunde sind dies vor allem Pollen (Heuschnupfen, Heufieber) und Hausstaubmilben, aber auch Schimmelpilze und Tierhaare. Eintrittspforte für die Allergene sind hier die Schleimhäute von Nase, Mund / Rachen, aber auch die Bindehäute der Augen sowie die Lunge. Hier zeigen sich die allergischen Symptome. Neben den typischen Beschwerden wie wässriges Naselaufen, Nießreiz, behinderte Nasenatmung, Juckreiz und Husten (bis hin zu allergischem Asthma) verursachen Allergien aber auch unspezifische Symptome wie Infektneigung, Abgeschlagenheit, unklare Halsschmerzen, Kloßgefühl im Hals oder aber sogar chronische Kopfschmerzen.

Bei Verdacht auf Vorliegen einer Allergie muss das die Beschwerden auslösende Allergen/e gefunden werden um eine individuelle Therapie mit Ihnen zu beginnen. Als Fachpraxis für Allergologie bieten wir Ihnen das gesamte Spektrum der allergologischen Diagnostik. Hier hat sich folgendes diagnostische Vorgehen bewährt:

  • Ausführliche Anamnese zur Erfassung der BeschwerdenAllergietest auf der Haut - HNO-Praxis Dr. Weinzierl NürnbergAllergietest HNO-Praxis Nürnberg Dr. Weinzierl
  • Pricktest (Hauttest auf der Unterarminnenseite)
  • ggf. Bluttest (Laboruntersuchung, sog. RAST-Test zur Suche nach allergenspezifischen Antikörpern)
  • ggf. nasale Provokationstestung („Allergietest“ auf den Nasenschleimhäuten)
  • ggf. Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie), bei Bedarf mit Bronchospasmolysetest bei V.a. all. Asthma

Manchmal gleicht die Suche nach dem auslösenden Allergen Detektivarbeit. Oft müssen mehrere Untersuchungen kombiniert werden oder für einige Zeit ein Allergietagebuch geführt werden. Dies ist insbesondere beim Verdacht auf Vorliegen einer Nahrungsmittelallergie wichtig und ebenfalls für die Abgrenzung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Intoleranzen, Lactoseintoleranz, Sobitintoleranz) sowie der Histaminintoleranz notwendig.

Ist das bzw. die Allergen/e, welche Ihre Beschwerden auslösen, schließlich gefunden, so plane ich mit Ihnen zusammen die individuell auf Sie abgestimmte Therapie. Hierzu gehören

  • ausführliche Beratungsgespräche
  • Maßnahmen zur Allergenvermeidung (z.B. milbendichte Bettbezüge, Nutzung eines Pollenflugkalenders)
  • eine suffiziente medikamentöse Therapie zur Symptomlinderung (Nasenspray, Allergietabletten)
  • spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung)

Insbesondere die spezifische Immuntherapie (manchmal auch Allergieimpfung genannt) ist eine wichtige Säule der Allergiebehandlung, um ein Ausbreiten der allergischen Sensibilisierung (Hinzukommen weiterer Allergien) sowie Absteigen in die tiefen Atemwege (sog. Etagenwechsel, allergisches Asthma) zu verhindern. Neben der klassischen Hyposensibilisierung stehen die Allergene zur Behandlung des Heuschnupfen sowie einer Hausstaubmilbenallergie inzwischen auch in Tropfen- und Tablettenform („Gräsertablette“, „Milbentablette“) zur Verfügung.

Ich berate Sie in unserer Praxis für Allergologie und HNO in Nürnberg umfassend, ob die Behandlung Ihrer Allergie mit feinen Spritzen (subkutane Hyposensibilisierung, Kurzzeit- oder ganzjährige Therapie) oder die orale Therapieform für Sie die am besten geeignete ist.

Allergologische links:

Deutsche Gesellschaft für Allergologie und Immunologie Aktuelle Informationen zu Allergien; Leitlinien

Deutscher Allergie- und Asthmabund Patientenverband für Kinder und Erwachsene mit Allergien, Asthma, COPD, Neurodermitis und Urticaria

Ärzteverband Deutscher Allergologen

Allum Kinderärztliches Informationsangebot zu Allergie, Umwelt und Gesundheit